Haufe Verlag: Controlling digitaler Services und Prozesse

Wissensmanagementsystem: Bedeutung, Anwendungskonzept und Kosten-Nutzen-Analyse

Der Autor: Dr. Volker Engert

  • Wissen wird noch mehr zum Erfolgsfaktor. Allerdings wird der überwiegende Teil des Wissens in Unternehmen noch nicht effizient genutzt.
  • Damit dieses Wertschöpfungspotenzial erfasst und genutzt werden kann, bedarf es einfacher und leicht transferierbarer Anwendungskonzepte. In diesem Beitrag wird gezeigt, welche Kernelemente ein transferfähiges Anwendungskonzept haben sollte und wie mit einem digitalen Assistenzsystem das Wissen in den Köpfen der Mitarbeiter erfasst werden kann, damit es direkt am Arbeitsplatz zur Verfügung steht.
  • Damit das Wissen auch gemanagt werden kann, bedarf es einer geeigneten Strategie, wie das vorhandene Wissen, geordnet, strukturiert und transparent gemacht wird. Mit dem hier dargestellten, bewährten Anwendungskonzept wird eine Vorgehensweise vorgestellt, wie ein Wissensmanagement im Arbeitsprozess entwickelt wird.
  • Die Rentabilität des Wissenstransfers wird anhand der Kosten-Nutzen-Rechnung für ein Praxisbeispiel ermittelt.
Download
Ausschnitt Wissensmanagementsystem
15_CB_Grp_WissensmanagementsystemBe_HI13
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB